Informationen für die Eltern

Unterrichtszeiten 1. Schulwoche 2024/25

Montag:        07.45  - 09.00 Uhr

Dienstag:     07.45  - 09.30 Uhr

Mittwoch:     07.45  - 11.30 Uhr

Donnerstag: 07.45  - 11.30 Uhr  anschl. GTS

Freitag:         07.45  - 11.30 Uhr  anschl. GTS

Elternabend 1.Klassen: Donnerstag, 12.9.2024 um 17.30 Uhr

Schülerinnenaufnahmebogen
Schülerinnenaufnahmebogen.doc
Microsoft Word Dokument 46.0 KB
Schulordnung VS Tabor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.1 KB
Schulordnung_Albanisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.2 KB
Schulordnung_Bosnisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 277.8 KB
Schulordnung_Russisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 411.6 KB
Schulordnung_Türkisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.6 KB

 

Schulordnung der VS Tabor

 

An unserer Schule pflegen wir einen höflichen Umgangston und respektvolles Verhalten gegenüber allen in der Schule anwesenden Personen unabhängig von Geschlecht, Religion oder Herkunft.

An unserer Schule grüßen wir freundlich und nehmen auf andere Rücksicht.

Wir gehen so miteinander um, wie wir möchten, dass mit uns umgegangen wird.

Werte wie Höflichkeit, Respekt, Pünktlichkeit, Toleranz, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Verlässlichkeit sind uns im gemeinsamen Schulleben wichtig.

Wir wollen alle dazu beitragen, dass unsere Schule ein guter Lernort ist, an dem sich alle wohlfühlen können.

 

Wir Lehrer/Innen …

 

  • sind vorrangig für den Unterricht der Kinder zuständig. Grundlage ist der österreichische Lehrplan.

 

  • sehen das Wohlergehen und die positive Entwicklung jedes Kindes als Mittelpunkt unserer Arbeit.

 

  • bemühen uns um ein gutes Unterrichtsklima und ein positives Verhältnis zwischen Eltern, Lehrer/Innen und Schüler/Innen.

 

  • bemühen uns um eine gute Lernumgebung für die Kinder.

 

  • beaufsichtigen die Schüler/Innen 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn, während des Unterrichtes, bei Schulveranstaltungen und in den Pausen. Präsenz in den Pausen ist uns  wichtig, um die Zahl der Konflikte zwischen den Kindern zu minimieren.

 

  • verständigen Sie über den Stundenplan, über Schularbeitentermine, bei Änderung der Unterrichtszeiten, über Schulveranstaltungen (Zeit, Ort, Treffpunkt und Zeitpunkt  der Entlassung), sowie bei Unfällen, Krankheiten oder Ansteckungsgefahr.

 

  • unterstützen die Kinder nach längeren Fehlzeiten, versäumten Unterrichtsstoff nachzuholen.

 

  •  informieren Sie über den Lernerfolg, bei auftretenden Erziehungsschwierigkeiten, bei Gefährdung des positiven Schulabschlusses Ihres Kindes und bieten Förderunterricht an.

 

  • sind an den Elternsprechtagen und nach Terminvereinbarungen für die Eltern erreichbar.

 

  • bemühen uns im Bedarfsfall um DolmetscherInnen, damit wir uns richtig verstehen können.

 

  • arbeiten für das Wohl der Kinder zusammen mit anderen Personen und Institutionen wie (Schul)SozialarbeiterInnen, Schulpsychologischer Beratungsstelle, BetreuungslehrerInnen, KindergartenpädagogInnen usw.

 

  • unterstützen die Kinder bei Streitschlichtungsgesprächen und Wiedergutmachungen.

 

Wir Eltern …

 

 

  • schicken unsere Kinder rechtzeitig zur Schule und tragen die Verantwortung, dass unsere Kinder auch nach Mittagspausen zuhause pünktlich und verlässlich zum Unterricht kommen.

 

 

  • wissen über die Unterrichtszeiten unserer Kinder Bescheid und holen sie, wenn vereinbart, pünktlich ab.

 

 

  • entschuldigen das Fehlen unserer Kinder  gleich am 1. Tag telefonisch vor 7:30 Uhr oder um 9:30 Uhr und benachrichtigen die Schule über den Grund des Fernbleibens.

 

 

  • nützen das Elternheft als wichtiges Kommunikationsmittel zwischen Schule und Elternhaus. Wenn ein Kind krank war, schreiben wir eine Entschuldigung oder Turnbefreiung.

 

 

  • nützen Termine mit der Schule (Elternsprechtage, Elternabende,...) und geben Bescheid, wenn wir nicht kommen können.

 

 

  • geben Änderungen der Telefonnummer oder Adresse umgehend bekannt.

 

 

  • bemühen uns, Geldbeträge rechtzeitig zu bezahlen.

 

 

  • sorgen (rechtzeitig) dafür, dass unsere Kinder alles haben, was sie für die Schule brauchen.

 

 

  • übernehmen die Haftung sowohl für Wertgegenstände als auch für beschädigtes Schuleigentum und unterstützen unsere Kinder bei Wiedergutmachungen.

 

 

  • parken und rauchen nicht am Privatparkplatz vor den Taborschulen.

 

 

 

Wir Schüler/Innen …

 

  • kommen pünktlich in die Schule und sind vor Unterrichtsbeginn in der Klasse.

 

  •  tragen im Schulgebäude Hausschuhe. 

 

 

  • beteiligen uns aktiv am Unterricht und verhalten uns so, dass jeder gut arbeiten kann.

 

 

  • lösen Konflikte im gemeinsamen Gespräch, ohne Raufen, Schlagen oder Schimpfwörter.

 

 

  • halten uns an Klassen-, Pausen-  und Schulregeln.

 

 

  • hinterlassen das Klassenzimmer und alle Räume in ordentlichem Zustand und halten das WC rein.

 

 

  • gehen mit Spielgeräten, Lernmaterialien und Schulsachen vorsichtig um.

 

 

  • verlassen das Schulhaus nur mit Erlaubnis.

 

 

  • schalten unsere Handys aus.

 

 

  • tragen die Verantwortung für angerichtete Schäden und bemühen uns um Wiedergutmachung.

 

 

        VS TABOR

        Taschelried 1

        4400 Steyr

 

   07252/844 37 - 40

 

   s402081@schule-ooe.at

Anwesenheit der Direktorin in der letzten Ferienwoche:

Ab Montag, 2.9.2024 immer vormittags

Kontakt Nachmittagsbetreuung:

0664/88143327